Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Endverbraucher



Für alle erteilten Bestellungen gelten die nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Bedingungen des Bestellers heben unsere Bedingungen nicht auf, auch wenn kein Widerspruch erhoben wird.

1. Bestellung
Alle Bestellungen werden nur in fester Rechnung geliefert. Erstbetellungen über € 100,00 können nur gegen Vorauskasse geliefert werden. Kommissionsbestellungen oder Bestellungen mit generellem Rückgaberecht können nicht ausgeliefert werden.

2. Verkaufspreis
Unabhängig vom Datum der Bestellung wird der zum Zeitpunkt der Lieferung gültige Preis berechnet. Die angegebenen Preise unserer Verlagswerke verstehen sich inklusive gesetzlicher Mehrwertsteuer. Rabatte und Skonti werden nicht gewährt.
3. Lieferung und Versand
Die Lieferung innerhalb Deutschlands erfolgt versandkostenfrei. Bis zu einem Bestellwert von € 20,00 berechnen wir für die Länder Österreich, die Schweiz, Liechtenstein und Luxemburg € 3,00 Versandkosten. Ab € 20,01 ist die Lieferung für Österreich, die Schweiz, Liechtenstein sowie Luxemburg versandkostenfrei. Verpackungskosten stellen wir nicht in Rechnung. Die Lieferung unserer Waren erfolgt weltweit, außerhalb der Europäischen Union nur gegen Vorkasse. Für lieferbare Titel beträgt die Lieferzeit innerhalb Deutschlands 3-5 Werktage, außerhalb Deutschlands 4-7 Werktage nach Eingang der Bestellung.

4. Eigentumsvorbehalt
Der Verlag behält sich bis zur vollständigen Bezahlung seiner sämtlichen Forderungen aus Lieferungen von Verlagswerken das Eigentum an den gelieferten Werken gemäß § 449 BGB vor.

5. Zahlung
Der Rechnungsbetrag ist ohne Abzug bar und spesenfrei 14 Tage nach Rechnungsdatum der Sendung zur Zahlung fällig. Als Zahlungseingang bei Bank- und Postgiroüberweisung gilt der Tag des Eingangs der Gutschriftanzeige. Zahlungen sind ausschließlich auf die vom Verlag angegebenen Konten zu leisten. Wird das Zahlungsziel überschritten, dürfen wir vom Tag der Fälligkeit an neben Mahnkosten Verzugszinsen in Höhe der uns berechneten Bankkreditzinsen berechnen. Sofern begründeter Anlass besteht, kann der Verlag von seinen generellen Zahlungsmodalitäten abweichen. Insbesondere kann er Kunden, die ihre Salden nicht innerhalb der Fälligkeitstermine ausgeglichen haben, gegen Vorauskasse beliefern.

6. Widerrufsbelehrung für Verbraucher
1. Privatkunden können ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, E-Mail, Fax) widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 und 2 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs. Der Widerruf und die Warenrücksendung ist zu richten an:

Magellan GmbH & Co. KG
Laubanger 8
96052 Bamberg
E-Mail bestellung@magellanverlag.de
Fax 0951 16098270
Die Widerrufsbelehrung sowie ein Widerrufsformular finden Sie hier https://www.magellanverlag.de/inhalt/agb/
Der Kunde trägt die Beweislast für die Absendung der zurückzusendenden Waren.

2. Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurück zu gewähren und gegebenenfalls gezogene Nutzungen herauszugeben. Wenn der Kunde die empfangene Leistung nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren kann, muss er insoweit Wertersatz leisten. Für die Verschlechterung der Sache muss der Kunde nur Wertersatz leisten, soweit die Verschlechterung auf einen Umgang mit der Sache zurückzuführen ist, die über die Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise – wie sie dem Kunden etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre – hinausgeht. Im Übrigen kann der Kunde die Wertersatzpflicht vermeiden, indem er die Sache nicht wie ein Eigentümer in Gebrauch nimmt und alles unterlässt, was deren Wert beeinträchtigt.

3. Der Kunde hat die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 14 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für den Kunden mit der Absendung der Ware, für uns mit deren Empfang.

4. Das Widerrufsrecht ist ausgeschlossen bei Verträgen über
a) die Lieferung von Waren, die aufgrund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind (E-Books, Downloads etc.)
b) die Lieferung von Hörbüchern oder Software, sofern die gelieferten Datenträger vom Kunden entsiegelt worden sind
c) die Lieferung von Waren, die nach Spezifikationen des Kunden angefertigt wurden (persönliche Bücher etc.).

Im Falle des Ausschlusses des Widerrufs und der Rückgabe gemäß § 312 d Absatz 4 BGB hat der Kunde bei einer Rücksendung der Ware die Kosten der erneuten Versendung zu tragen.

7. Schlussbestimmungen
Erfüllungsort aus Lieferungen und Leistungen sowie Gerichtsstand ist Bamberg. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Der Verlag ist jedoch berechtigt, im Einzelfall auch Klage am Geschäftssitz des Kunden oder vor anderen aufgrund in- oder ausländischen Rechts zuständigen Gerichten zu erheben.