0

Als Opapi das Denken vergaß
Innenansicht 1

Als Opapi das Denken vergaß

Manche Tage fangen an, als wären sie nichts Besonderes. Sie kommen daher wie jeder Tag. Aber wenn man genau aufpasst, ist schon morgens etwas ein bisschen anders, und daran kann man sehen, dass der Tag ganz und gar nicht normal wird. Genau so ein Tag war dieser Mittwoch, als Opapi ankam.
Opapi – so nennt Mia ihren Urgroßvater. Und der zieht jetzt zu ihnen. Weil er immer mehr vergisst, sagen Mama und Papa. Aber nun kann Mia ihn ja daran erinnern, wie man sich die Schuhe zumacht und dass man sich die Zähne nicht mit Handcreme putzt. Doch Opapi kommt nicht allein … Wer ist dieser geheimnisvolle Junge, der ein wenig altmodisch wirkt und bei Opapi ein und aus geht, wie es ihm passt?
€ 13,95
lieferbar in 3-5 Tagen
Kategorie:
Kinderbuch
Art:
Hardcover
Altersempfehlung:
ab 9 Jahren
Seiten:
160
Ausstattung:
mit UV-Lack
Erscheinungsdatum:
Format:
15,3 x 21,5 x 2,0 cm
ISBN:
978-3-7348-4004-3

Download

Kreative

Autorin

Uticha Marmon, geboren 1979, studierte Dramaturgie, Literaturwissenschaft und Pädagogik in Mainz, Wien und München. Sie arbeitete als Theater-Dramaturgin und war einige Jahre als Lektorin und Regisseurin bei einem Hörbuchverlag tätig, ehe sie sich selbstständig machte. Seitdem schreibt sie Kinderbücher, produziert Hörbücher und Hörspiele und engagiert sich in der Lese- und Zuhörförderung.


Illustrator

Günther Jakobs studierte in Münster Illustration/Design und Philosophie. Seit fast 15 Jahren arbeitet er als freier Illustrator und Autor, davon die meiste Zeit in den "Ateliers Hafenstraße" am alten Güterbahnhof. Seine Leidenschaft sind vor allem Bilderbücher. Er liebt es, eigene Ideen und Geschichten aufs Papier zu bringen. Dabei sind ihm seine drei Kinder oft Motivation, Inspiration und häufig seine wichtigsten Kritiker.

Pressestimmen

„Die Autorin erklärt mit der Geschichte einfühlsam, einfallsreich und vor allem für Kinder verständlich, was passiert, wenn jemand Demenz hat.“
Die Welt



„Uticha Marmon hat ein ebenso einfühlsames wie unterhaltsames Buch geschrieben, das Kinder behutsam an das Thema Demenz heranführt.“
SR1 Domino



„Sehr einfühlsam und sehr unterhaltsam.“
Familie



„Ein schwieriges Thema so verständnisvoll federleicht verpackt, dass einem beim Lesen einfach warm ums Herz wird.“
Westfalenblatt

Schlagworte