0

Bald
NO GAME - Jetzt ist Schluss mit Schweigen!

NO GAME - Jetzt ist Schluss mit Schweigen!

Nora steht unter Schock. Obwohl sie keinen Tropfen Alkohol getrunken hat, wacht sie nach einem Jahrmarktbesuch halb nackt und vollkommen orientierungslos auf einem Golfplatz auf. Ein Mitschüler hat offenbar Schlimmeres verhindert, als er drei junge Männer in die Flucht geschlagen hat. Nora würde am liebsten alles vergessen, immerhin ist sie ja noch glimpflich davongekommen. Ihre beste Freundin Cam sieht das jedoch anders: Sie will, dass Nora an die Öffentlichkeit geht. Denn so ein Übergriff darf nicht ungestraft bleiben. Als klar wird, dass noch mehr Mädchen betroffen sind und eine Art perverses Spiel hinter den Vorkommnissen steckt, erkennt Nora schließlich: Das Schweigen muss gebrochen werden. Und so bringt eine Kampagne unter den Hashtags #nogame und #schlussmitschweigen die Kleinstadtidylle ins Wanken.

Ein hochaktueller, emanzipierter Jugendroman über Empowerment, die #MeToo-Debatte und die zwiespältige Rolle der sozialen Medien dabei.

€ 19,00
Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein. Wir benachrichtigen Sie, sobald NO GAME - Jetzt ist Schluss mit Schweigen! bestellbar ist.
Erscheint am 12. Juli 2022
Kategorie:
Jugendbuch
Art:
Hardcover
Altersempfehlung:
ab 14 Jahren
Seiten:
368
Übersetzt von:
Jessika Komina, Sandra Knuffinke
Erscheinungsdatum:
Format:
14,0 x 22,0 cm
ISBN:
978-3-7348-5064-6

Download

Kreative

Autorin

Eigentlich hat Natasha Friend es ihren Eltern zu verdanken, dass sie heute Autorin ist – immerhin wuchs sie in einem Haus ohne Fernseher auf. Kein Wunder also, dass sie von der Leseratte zur Schriftstellerin mutierte und ihrem Vater schon bald Geschichten diktierte, damit er sie auf der Schreibmaschine abtippte. Heute, drei Kinder und neun Bücher später, vermisst sie den Fernseher gar nicht mehr.


Übersetzerin

Jessika Komina (rechts) arbeitet gemeinsam mit Sandra Knuffinke als Übersetzerin. Sie träumen seit ihrem Studium in Düsseldorf von einem gemeinsamen Büro, bislang sitzt allerdings noch jede an ihrem eigenen Schreibtisch. Dafür verabredet sich das Übersetzerinnenteam regelmäßig zum Skype-Frühstück, um gemeinsam mit vollem Mund Metaphern zu zerpflücken und Synonyme zu jagen.


Übersetzerin

Sandra Knuffinke (links) arbeitet gemeinsam mit Jessika Komina als Übersetzerin. Sie träumen seit ihrem Studium in Düsseldorf von einem gemeinsamen Büro, bislang sitzt allerdings noch jede an ihrem eigenen Schreibtisch. Dafür verabredet sich das Übersetzerinnenteam regelmäßig zum Skype-Frühstück, um mit vollem Mund Metaphern zu zerpflücken und Synonyme zu jagen.

Pressestimmen

 „Dieser Roman besticht durch realistische, lebendige Dialoge und die Chemie zwischen den Charakteren (vor allem zwischen Eltern und Geschwistern), durch sorgfältig abgestimmten Humor und Romantik ebenso, wie durch eine gut durchdachte Darstellung von Freundschaften.”
Booklist, Starred Review


 „Die rasante Handlung und die gut ausgereiften Charaktere rücken ein tief in der lokalen Tradition verwurzeltes Verbrechen in den Mittelpunkt...Fesselnd und mitreißend.”
Kirkus Reviews

Schlagworte