0

Neu
Fröhliche Weihnachten, Boss!
Fröhliche Weihnachten, Boss!
Innenansicht 2

Fröhliche Weihnachten, Boss!

Boss ist kein besonders fröhlicher Hund. Es gibt auch nicht viele Dinge, die Boss mag. Und Weihnachten mag er ganz bestimmt nicht. Er mag weder Weihnachtsbäume, noch Weihnachtslieder, noch Weihnachtpullis. Aber vielleicht geschieht ja ein Weihnachtswunder … Eine herzerwärmend lustige Geschichte über schlechte Weihnachtslaune, Weihnachtswürstchen und darüber, anderen eine Freude zu machen.

Dieses Bilderbuch über einen knurrigen Hund eignet sich perfekt als Weihnachtsgeschenk und zum Vorlesen für Freunde und Familie unterm Tannenbaum.

€ 14,00
lieferbar in 3-5 Tagen
Kategorie:
Bilderbuch
Art:
Hardcover
Illustrationen:
vierfarbig
Altersempfehlung:
ab 4 Jahren
Seiten:
32
Übersetzt von:
Kristina Kreuzer
Erscheinungsdatum:
Format:
22,9 x 28,5 cm
ISBN:
978-3-7348-2087-8

Download

Weitere Titel der Reihe

Kreative

Autor & Illustrator

Chris Chatterton begann seine beruflichen Tätigkeiten im Bereich Grafikdesign und Animation und arbeitete an einer Vielzahl von Projekten mit, darunter die britische Serie Dr. Who. Seine Leidenschaft für Illustration führte ihn dann zu einer Karriere als freischaffender Künstler. Chatterton lebt und arbeitet im Keller-Atelier seines Hauses in Newcastle Upon Tyne und hat bereits eine Reihe von Kinderbüchern illustriert.


Übersetzerin

Kristina Kreuzer übersetzt aus dem Englischen und Niederländischen. Sie schreibt selbst Bücher sowie Texte für Zeitschriften und Blogs. Nachdem sie einige Jahre in Amsterdam und Singapur gelebt hat, ist sie nun in ihre alte Heimat Hamburg zurückgekehrt, wo sie mit ihrer Familie lebt und die norddeutsche Luft genießt.

Pressestimmen

„Warmherzig mit einem wundervollen, feinsinnigen Humor, den selbst kleine Kinder schon verstehen, gelingt es Chris Chatterton seine Leser zu begeistern.“
Kinderbuchkiste


 


Pressestimme zur Buchreihe


„Ein skurriler, augenzwinkernder Sinn für Humor, der sowohl von Vorschulkindern verstanden, als auch von älteren Kindern geschätzt wird“
Kirkus Review


 


 

Schlagworte