0

Neu
Cover, ein Baum, auf dessen Ästen Tiere sitzen, die in unterschiedlichen Lebensräumen auf Bäumen leben
Cover, ein Baum, auf dessen Ästen Tiere sitzen, die in unterschiedlichen Lebensräumen auf Bäumen leben
Innenseite, verschiedene Tiere, die im Baum leben, Buntspecht, Eichhörnchen, Honigbienen, Waldkauz, Baummader

Das Leben im Baum, welch ein Traum!

Ein Sachbilderbuch für Kinder ab 2 Jahren

Erstes Sachwissen über den Lebensraum Baum und seine tierischen Bewohner.


Hoch oben im Baum leben Spechte, Honigbienen, Eulen und Siebenschläfer. Auf der anderen Seite der Welt dösen Faultiere oder Koalas in den Baumkronen, Totenkopfaffen springen durchs Geäst und Ziegen mampfen ihre Leibspeise. Finde heraus, was das Eichhörnchen während der Jahreszeiten macht, wieso der Koala sich gerne an seinen Eukalyptusbaum kuschelt und warum Löwen manchmal auf Bäume fliehen. Ein wimmeliges und humorvolles Pappbilderbuch, das spielerisch erstes Sachwissen über tag- und nachtaktive Tiere und Bäume aus aller Welt vermittelt.

€ 13,00
lieferbar in 3-5 Tagen
Kategorie:
Pappbilderbuch
Art:
Pappbilderbuch
Illustrationen:
vierfarbig
Altersempfehlung:
ab 2 Jahren
Seiten:
16
Ausstattung:
mit UV-Lack
Erscheinungsdatum:
Format:
23,0 x 29,0 cm
ISBN:
978-3-7348-1599-7

Download

Weitere Titel der Reihe

Kreative

Autorin & Illustratorin

Nastja Holtfreter wurde 1977 in Berlin geboren, wo sie noch heute mit ihrem Mann und ihren zwei Töchtern lebt. Nach ihrem Grafikdesign-Studium arbeitete sie zunächst in einer Medienagentur. Dort entwickelte und animierte sie zahlreiche Figuren und Illustrationen für das Kinderfernsehen. Inzwischen ist sie selbstständige Illustratorin für Postkarten, Papeterie, und Buchcover. Am liebsten aber entwickelt sie eigene Bilderbücher.

Pressestimmen

„Nastja Holtfreters jahrelange Erfahrung in der Gestaltung und Animation von Figuren für das Kinderfernsehen spiegelt sich in den Tierillustrationen wider und hat auch für nicht so buchaffine Kinder einen hohen Aufforderungscharakter.“
Heike Kielsmeier, AJuM

Schlagworte