0

Unsere Kreativen



Autorin

Franziska Gehm, 1974 geboren, hat in England und Irland studiert, in Österreich und Dänemark gearbeitet und lebt jetzt als Autorin und Übersetzerin mit ihrer Familie in München. Sie hat zahlreiche Kinder- und Jugendbücher veröffentlicht, die in viele Sprachen übersetzt wurden. Dass die Großen spinnen weiß sie aus sicherer Quelle, von ihren beiden Kindern.


Illustratorin

Pina Gertenbach, geboren in Karlsruhe, hat an der Hochschule Mannheim Kommunikationsdesign studiert. Seither ist sie für Verlage und Agenturen als freiberufliche Illustratorin und Grafikdesignerin tätig. Sie lebt und zeichnet in Berlin.


Autorin

Stephanie Gessner wuchs in einem kleinen Dorf in der Nähe von Limburg auf. Als Jüngste von sechs Geschwistern lernte sie früh, gute Verstecke zu finden, zum Beispiel für Süßigkeiten – und für ihr Tagebuch. Sie hat Literaturwissenschaften studiert, eine Zeit lang Reiseberichte für Zeitschriften geschrieben und arbeitet heute als Texterin und Autorin. Sie lebt mit ihrer Familie in Mainz.


Autorin

Sabine Giebken, geboren 1979 in München, tauschte mit acht Jahren Ballettunterricht gegen Reitstunden und träumte fortan vom eigenen Pferd. Schon als Kind schrieb sie Geschichten in Schulhefte, die später zu ihren ersten Pferdebüchern wurden. Nach einem Diplom in Betriebswirtschaft und einigen beruflichen Irrwegen entschied sie sich, ihr Hobby vom Schreiben endlich zum Beruf zu machen. Sabine Giebken lebt in Bayern und ist Mama von zwei wilden Kindern, einem anhänglichen Hund und einer ziemlich selbstbewussten Islandstute.


Illustratorin

Susanne Göhlich wurde 1972 in Jena geboren. Schon während ihres Kunstgeschichtsstudiums in Leipzig gestaltete sie Plakate und zeichnete selbst erdachte Geschichten. Heute illustriert Susanne Göhlich zahlreiche erzählende Kinderbücher. Dazwischen zeichnet sie für Magazine und entwirft Plakate. Am liebsten entwickelt sie neue Charaktere. Mittlerweile schreibt und illustriert sie deshalb auch eigene Bilderbücher. Susanne Göhlich lebt mit ihrer Familie in Leipzig.


Autorin

Astrid Göpfrich wuchs in einer Familie auf, in der alle einen grünen Daumen haben. Nur sie nicht. Alles, was sie anpflanzt, vertrocknet nach kürzester Zeit und geht ein. Nicht einmal ein Kaktus überlebt in ihrer Wohnung. Aber durch das Schreiben an Flora Botterblom hat sie viel über Gartenarbeit gelernt. Und vielleicht klappt es jetzt doch einmal mit den Pflanzen … Astrid Göpfrich ist seit 2012 freie Autorin und lebt in Freiburg.


Autor

Julian Gough wurde 1966 in London geboren, ging in Irland zur Schule und auf die Universität und lebt heute in Berlin. Er schrieb diverse Romane, BBC-Hörspiele und die Narration des erfolgreichen Computerspiels Minecraft. Rotzhase & Schnarchnase ist seine erste Kinderbuchreihe.


Autor

René Gouichoux, geboren 1950 in Brest, veröffentlichte in Frankreich und Belgien bereits über 60 Bücher. Wenn er nicht gerade mit seiner Tasche Roger und seinen zwei Krokodilen Léon und Albert, die sich unter seiner Mütze verstecken, spazieren geht, schreibt er liebevolle und humorvolle Geschichten für Kinder.


Autor

Kes Gray hat zahlreiche preisgekrönte Kinder- und Bilderbücher verfasst und wurde 2003 von The Independent als einer der zehn wichtigsten Kinderbuchautoren in England ausgezeichnet. Die HEY-FROSCH-Reihe ist dort so erfolgreich, dass sie nun auch als Theaterstück auf große Tournee geht.


Sprecher

Julian Greis, 1983 in Hattingen an der Ruhr geboren, absolvierte seine Schauspielausbildung an der Staatlichen Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Stuttgart. Neben dem Theater ist er auch vor der Kamera und als Sprecher für zahlreiche Hörbücher und Hörspiele tätig. 2017 und 2018 wurde er sogar als bester Interpret mit dem Kinderhörbuchpreis BEO ausgezeichnet.


Illustratorin

Pe Grigo, geboren im Winter 1972, zeichnet seit ihrem zweiten Lebensjahr. Nach absolvierter Kindheit, Ausbildung und Studium, hat sie die Zeichnerei zum Beruf gemacht und illustriert nun seit vielen Jahren mit Herz und Seele Texte für Groß und Klein.


Autor

Die Brüder Jacob und Wilhelm Grimm, 1785 und 1786 in Hanau geboren, studierten beide in Marburg Jura. Bekannt wurden sie aber als Sprachwissenschaftler. So begannen sie mit der Arbeit am Deutschen Wörterbuch, in dem sie die Wortbedeutungen der deutschen Sprache seit dem 16. Jahrhundert dokumentierten. Die Kinder- und Hausmärchen der Brüder zählen zu den erfolgreichsten Büchern der Weltliteratur. Diese wurden sowohl schriftlich als auch mündlich überliefert und von beiden aufgeschrieben.